Dienstag, 29. April 2014

★ mother´s.day.

a mother understands, what a child does not say.

es ist zwar etwas beknackt, die mama nur am muttertag zu ehren - aber andererseits ist es ja jedem selber überlassen, ob und wie oft man den guten seelen unseres lebens den roten teppich ausrollt. 

meine hat es auf jeden fall verdient, am 11. mai - in einem der schönsten monate des jahres - einen special day einzulegen. beine hoch und verwöhnen lassen, liebe mama.

was es bedeutet, mutter zu sein, fasst das folgende video perfekt zusammen. 
wer es schon kennt - einfach weiter scrollen ;)


daher ist es ein toller tag, um für all das mal kurz danke zu sagen:

danke mama, dass du immer für uns da bist. 
ganz egal, wie durchgeknallt wir sind: auf dich können wir immer zählen.
danke, dass es dich gibt.

ein paar inspirationen für ein kleines oder großes mitbringsel,
habe ich auch für euch.

mother´s day.mother´s day. von vreeniii, Royal Albert enthaltend


feiert ihr den muttertag? wenn ja: schenkt ihr auch etwas? 



Mittwoch, 23. April 2014

★ new.in.

they are always there.

chucks - entweder man liebt sie oder man hasst sie. 
ich kann defintiv sagen: ich liebe sie. 

meine liebe zu converse kam durch den film white squall. er handelt von einem haufen jungs, die auf einem schul-segelschiff lernen was gemeinschaft und zusammenhalt bedeutet. in diesem hollywood-streifen aus dem jahr 1996 rennen unter anderem ryan philippe, scott wolf und jeremy sisto in den beigen, hohen leinenschuhen über´s deck. wir waren damals absolut gefesselt von diesem film, redeten drei tage von nichts anderem und sind direkt los gestürmt, um uns unsere ersten chucks zu kaufen.

mein erstes paar war also beige und hoch. mein zweites war weiß, ebenfalls hoch und aus leder. dann kamen wieder hohe beige und nun darf ich das model dainty mein eigen nennen - natürlich wieder in weiß. da bin ich nicht so flexibel.

mich werden chucks immer an dieses perfekte gefühl erinnern, dass wir nach dem film hatten. es war sommer, wir waren jung und uns gehörte die welt!
daher ist es mir absolut egal, ob und wie oft die guten alten converse in die mode kommen. hauptsache ein model steht in meinem schrank. :)


shop them: here.

wie ist das bei euch und den all stars? und welches war euer erstes paar?

Mittwoch, 16. April 2014

★ one year: freak in you.

applaus, applaus: it´s a freaky birthday.

drei mal links geschaut, im kreis gedreht und hoch gehüpft und schwups ist ein jahr rum.

for the freak in you gibt es in diesem monat schon ein jahr! 
grund genug für mich, allen lesern ein großes dankeschön entgegen zu trällern: 
ich danke euch für eure treue, geduld und die vielen lieben kommentare. 


zeit für einen kleinen rückblick:
diesem blog gehört mein herz - es gab kaum dinge, die mir über einen so langen zeitraum so sehr spaß gemacht haben. es gibt auch kaum dinge, die mir so viel geduld und durchhaltevermögen abverlangen. durch for the freak in you habe ich so viele tolle menschen, labels und blogger kennen gelernt - das spornt mich täglich dazu an noch mehr blood, sweat and tears in den blog zu stecken ;)

für so viel unterstützung, gibt es in den nächsten wochen kleine belohnungen,
die ihr gewinnen könnt.

sponsored by plopp




in dieser woche könnt ihr den coolen waschbeckenstöpsel
"home sweet home" von plopp gewinnen.



wie ihr den gewinnen könnt? ganz einfach:

1. folgt for the freak in you via gfc, bloglovin oder facebook.
2. hinterlasst einen kommentar inklusive eurer e-mail adresse unter diesem post.

das gewinnspiel endet am 24. april 2014 um 18 uhr. der neue plopp-besitzer wird per mail informiert.



Dienstag, 15. April 2014

★ life.style.

republiek bloemendaal - netherlands.

es gibt diese plätze auf der welt.
die den kopf auf standby schalten.
die beine baumeln lassen.
und dich glücklich machen.

ein ort, der mich den rest der welt vergessen lässt, ist die republiek bloemendaal in holland. 

die location - asiatisch angehaucht - ist im sommer treffpunkt der hippen amsterdamer szene.
chilliges interior, coole beats, leichtes essen, regelmäßige strandparties mit dj´s aus der ganzen welt und der blick auf das meer, machen diesen ort für mich perfekt. mindestens einmal im jahr, muss ich dort hin, sonst fehlt mir was.
welcher ist euer liebster ort zum runter kommen?


Samstag, 12. April 2014

★ diy.drawing.

Mach es zu deinem Projekt.

Einfach, aber ein individueller Hingucker für euren Happy Place.
Das liebste Zitat, das schönste Gedicht oder der besondere Songtext bekommt einen großen Auftritt. 

Man nehme eine weiße Ikea Tischplatte in beliebiger Größe, Acrylfarbe und schon geht die DIY-Wandgestaltung los. Wer sich unsicher ist und nicht direkt los pinseln möchte, kann den gewünschten Text auch ausdrucken und mit Transferpapier erst auf der Platte vorzeichnen.

Resultat: Ein Bild, das kein anderer hat.

In meinem Happy Place steht ein Auszug des Chansons "La mer" von Charles Trenet.
Er komponierte dieses Lied bereits 1943 und die neuere Version aus 1949 kennen wir alle: "Beyond the sea" von Benny Goodman.

Ich bin gespannt auf eure DIY-Kreationen und Inspirationen. Zeigt ihr sie mir?

Donnerstag, 10. April 2014

★ freak.of.the.week.

Bang bang, he shot me down.
Oder: Legends make heros.

Der freak der Woche kommt mit einem bunten Bäääng!

Eigentlich sind die süßen und praktischen Kerlchen für das Kinderzimmer gedacht. 
Ich finde, sie sollten auch in den Fluren der Großen ihren Kopf als Kleiderhaken hin halten. 
Vor allem als große Truppe sind die Indianer und Cowboys ein echter Hingucker.

Kreiert werden die bang bang kids in Frankreich - im Studio Paris.



 


Zu den bang bang kids auf Facebook - hier lang.
Die offizielle Homepage findet ihr - hier.

Der rosa Häuptling soll natürlich mir gehören.
Habt ihr auch einen Favoriten? 



Freitag, 4. April 2014

★ hello.ethno.

Ethno. What?

Als ich las, dass der Ethno-Look diese Saison erneut Revival feiert, hab ich mich sehr gefreut. Schnell kombinierten sich verschiedene Looks in meinem Kopf.

Aber was genau ist das eigentlich - dieses Ethno?


Eigentlich ganz easy: Der Ethno-Look wird häufig durch einen Stilmix mit indianischen, arabischen oder asiatischen Elementen geprägt. 

Mir persönlich gefällt der Stil total, da er keine Grenzen kennt, was den Mix von Farben, Mustern und Materialien betrifft. Mittlerweile gibt es auch kaum noch ein Label, welches an dem Ethno-Trend vorbei kommt. Ob bei witt-weiden, impressionen oder stylebop - überall findet man ein passendes Teilchen um sich für diesen oft folklorischen oder auch animalischen trend zu rüsten.

 Et volià - hier seht ihr, was mein Köpfchen kombiniert hat.




Magst du den Ethno-Look?


Mittwoch, 2. April 2014

★ dear spring, peace.

I want to do to you, 
what springs does with the cherry trees.

Am Sonntag wurde er eingeläutet - der Frühling. die Jacke nur im Schlepptau, Picknick unter den Arm geklemmt, Mädels eingesammelt und ab ging es mit dem Rad in den Park. Ich freu mich sehr, dass wir wieder raus können. Überall sind Menschen, alle entspannter und vor allem bunter. Die Saison der Knallfarben ist endlich wieder eröffnet.

Ich war für meine Verhältnisse farblich eher zurückhaltend zum Sonnenstart. Und habe den Frühling im relaxten Hippielook empfangen.

blouse - gina tricot



shoes - converse
jeans - bershka
necklace - sixx

ring - new yorker 
Wie habt ihr den Frühling empfangen?



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...