Donnerstag, 16. Januar 2014

★ freak.interview.


may i introduce: » ksus «

clean. kein schnick. kein schnack. zeitlos.
das junge berliner label » ksus « hält sich nicht mit verspielten details auf. modedesignerin katja werling gründete das label 2011 in berlin. es besticht durch klare formen, hochwertige materialien und zeitloser eleganz. 
und das vor allem tragbar.

ihre kreationen sind trotz geradlinigkeit feminin. sie umspielen die weibliche silhouette mit geometrischen formen und schlichtem chic. entscheidet man sich für ein teil aus ihrer kollektion, dann ist es ein teil für die ewigkeit. ich wollte von katja wissen, wie sie zu ihrem stil fand, welche herausforderungen ein eigenes label mit sich bringt und welche ziele und träume sie für die zukunft hat.

liebe katja, » ksus « ist ein label ohne spielereien und bling bling. wieso hast du dich gerade für diesen cleanen stil entschieden?

katja: weil ich glaube, dass man auf der basis schöner, klarer teile wunderbar aufbauen kann. bei ksus sind alle teile gut kombinierbar - untereinander aber auch mit anderen, aufwendigeren oder extravaganteren teilen. wichtig ist mir bei meinen kleidern vor allem die silhouette. stimmt die und die qualität des materials, braucht man gar nicht mehr viel schnickschnack, um perfekt gekleidet zu sein.

verzichtest du privat auch eher auf schnick schnack?

katja: eigentlich ja, wobei so ganz pur wir meine kollektionen ziehe ich mich dann doch nicht an. privat experimentiere ich schon noch mit "mehr", mode ist ja auch abwechslung und soll spaß machen. aber ein schön geschnittenes kleid, ein schmaler blazer oder eine zeitlose lederjacke sind für mich super basics zum kombinieren, und ein gut gelungener klarer schnitt ist für mich wichtiger als viel drumherum.

was hast du vor » ksus « gemacht? war für dich immer klar, dass du mal dein eigenes label haben möchtest?
katja: ich arbeite schon lange jahre als art direktorin und designerin. eigentlich bin ich architektin, vielleicht daher die vorliebe für das arbeiten mit silhouetten. mode hat mich schon immer gereizt, und irgendwann war es dann einfach an der zeit, es zu probieren.


 

zur  gründung eines eigenes labels gehört viel mut, ausdauer und ehrgeiz, was war dabei der bislang herausforderndste tag für dich?

katja: da gibt es nicht nur einen. meistens sind die tage kurz vor beginn der fashionweek besonders stressig. alles soll rechtzeitig fertig sein, die kollektion selbst, das shooting für das lookbook, die einladungen, usw. da kommt einiges zusammen, aber irgendwie klappt es dann doch immer.

man möchte meinen, besonders schlichte dinge haben ihre grenzen was neu-erfindungen von kollektionen angeht. du zeigst uns, dass es geht. woher nimmst du deine inspiration?

katja: inspiration ist überall. ich glaube als kreativer nimmt man zwangsläufig immer etwas vom aktuellen zeitgeist auf, und der vermengt sich dann mit den eigenen vorstellungen. ideen hat man ja immer zu viele, und dann muss man reduzieren und auswählen, was ein sehr schöner prozess ist.
 

welche ziele verfolgst du aktuell für dich und dein label? gibt es dazu einen masterplan den du verfolgst?

katja: eigentlich müsste ich viel mehr in pr und sales investieren, um weiter richtig durchzustarten. andererseits genieße ich es aber auch, noch "frei" zu sein und experimentieren zu können. zum glück muss ich nicht von meiner mode allein leben. sie läuft sozusagen momentan noch nebenher und dafür läuft es eigentlich sehr gut.

wünsch dir wen: welche person würdest du gern mal einkleiden und wieso gerade diese?

katja: charlotte gainsbourg finde ich toll, sehr eigen und speziell. ich mag besondere, aparte frauentypen.

wenn du nicht im modedesignerin geworden wärst, was würdest du heute machen?

katja: wie gesagt mache ich ja noch andere sachen und das ist auch eine wichtige abwechslung für mich. hätte ich keinen kreativen beruf gewählt, wäre vielleicht medizin oder psychologie interessant gewesen.

welches kleidungsstück hast du dir selber als letztes gekauft? und warum gerade das? 

katja: gekauft nicht, aber die lederjacke aus meine neuen sommerkollektion 2014 trage ich jetzt schon und finde sie großartig.

die frage aller fragen: wo können wir » ksus « shoppen?
 
katja: zur zeit in deutschland nur in meinem onlineshop unter k-sus.com




hier geht´s zur website
hier zum online-shop
hier lang zur facebook-fanpage



Kommentare:

  1. Tolles Interview! Die Kollektion gefält mir auch gut, vor allem die Teile aus Leder.
    LG, Conny
    Fashionvictress.com

    AntwortenLöschen
  2. Lieben Dank für Dein Kommentar! :)
    Ich bin gerade hin und weg, die Kollektion, der Stil, der Schwerpunkt auf die Silhouette..., das ist alles genau wundervoll! Vielen Dank fürs teilen! :)

    AntwortenLöschen
  3. Super toll, sehr schön <3


    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbare Kollektion, gefällt mir sehr!
    Die Designerin ist wirklich sehr talentiert!
    xx

    AntwortenLöschen
  5. Sehr interessantes Interview
    Alles Liebe
    Michelle

    AntwortenLöschen
  6. Das sind ja super Kleidungsstücke, von denen hätte ich gerne was!
    Vielen lieben Dank übrigens für deinen lieben Kommentar, habe mich wirklich sehr gefreut.
    Viele Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. tolles interview :))
    ich freue mich wirklich wahnsinnig über feedback <3
    http://heavenlyunfabulous.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Hey there, we invite you to come along and visit our blog. See the latest Streetstyle snaps from
    the Berlin Fashion Week. #midnightcouture
    All the best from this lovely city,

    Jana & Vanessa

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Interview!

    Liebst, Ella ♥
    von Ella loves

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde die Kleider toll (würde ich sofort auch so tragen) und das Interview ist auch spitze.

    Gruß Katharina

    AntwortenLöschen
  11. das interview ist sehr toll! und die bildern sind ja auch schön, deswegen guck ich mich auch sicher mahl durch auf die website.. (:

    liebe Grüße, romy

    AntwortenLöschen
  12. Wirklich interessantes Interview, hat mein Interesse für das Label geweckt :)

    AntwortenLöschen
  13. Tolles Label kenne ich bereits :) Ich mag es auch oft clean / straight

    http://gizemslookbook.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Schöne Sachen und sehr interessant.Da muss ich gleich mal stöbern =)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Vreeni...
    danke für deinen lieben Kommentar! :)
    Dein Blog gefällt mir echt gut, da werde ich öfter mal vorbeischauen!

    Lg, Melli
    http://fashionargument.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Tolles Interview, das ist ja lieb von der Designerin, dass sie dir Rede und Antwort stand.
    Die Fotos bzw. Teile gefallen mir auch ganz gut, es muss nicht immer viel "Pam Pam" dabei sein.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Vielen lieben Dank fuer deinen Kommentar zu meinem Ernstings Family Post. Das Kleidchen ist mir leider viel zu gross. Vielleicht passt es dir? Ich wuerde es fuer einen kleinen Betrag gern abgeben :) Meld dich gern bei Interesse.

    Liebst,

    Eliziana

    AntwortenLöschen
  18. Oh man, genial! Ich liebe minimalistische Mode, danke für dieses
    spannende Interview. Ich werde mich direkt mal auf der Website
    von KSUS umschauen!!!

    LG, Vanessa

    www.piecesofmariposa.com

    AntwortenLöschen
  19. richtig cooles interview :) mir gefällt dein blog richtig gut!

    Liebe Grüße <3
    Rose
    kissfromarose92.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  20. Super super schön! Toller Bericht! Tolles Label und wunderschöne Bilder!

    Liebste Grüße aus Nürnberg
    Anja

    AntwortenLöschen
  21. Cooles und vor allem Interresantes Interview :)
    Die Bilder sind Wahnsinn !

    Liebe Grüße Eva
    http://stilechtes.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  22. Sehen super aus und ich mag das Interview auch :)

    LG Vera
    http://daze-life.blogspot.de/2014/01/thank-you-giveaway.html
    Schaut bei meinem GiveAway vorbei :)

    AntwortenLöschen
  23. Klasse Interview. Die Kleidung sieht wirklich interessant aus und die Beschreibung am Anfang passt gut!
    Liebst Irina

    AntwortenLöschen
  24. Die Teile sehen ja hammer aus!!! Toller Bericht!

    LG,Jules von VanillaBrowny

    AntwortenLöschen
  25. Tolles Interview! Die Sachen sehen echt schick aus :)

    AntwortenLöschen
  26. Danke für den spannenden Einblick! Das Interview ist wirklich ausgezeichnet <3

    Liebste Grüße aus Hamburg,

    Shoppisticated

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...